Neubau Kunstrasensportplatz

 

Im Jahr 2003 wurde im Konstanzer Industriegebiet ein neuer Sportplatz gebaut. Da der Bereich ehemaliges Auffüllgelände war, wurde wegen evtl. Setzungen zunächst ein Tennenbelag ausgewählt. Dort können evtl. Setzungen ohne größeren finanziellen und zeitlichen Aufwand saniert werden.

ReferenzprojektReferenzprojekt Kunstrasen TSV pdf Version 04/2014
Daten  
Auftraggeber Stadt Konstanz
Planung 2013
Baubeginn 2013
Fertigstellung September 2013
Leistungsphasen 2, 3, 5 - 8
Gesamtkosten 420.000 €
Beteiligte Büros Büro Eberhard + Partner, Konstanz

 

Da der Baugrund stabil blieb, war die Stadt Konstanz 2013 bereit, für den TSV KN den Tennenplatz in ein Kunstrasenspielfeld umzubauen. Die Bauzeit betrug ca. 10 Wochen. Hierfür wurde die Tenne und teilweise die dynamische Schicht entfernt. Die vorhandene Drainage war intakt und konnte direkt überbaut werden. Die restliche dynamische Schicht wurde in die grobschottrige Tragschicht vermischt und planiert.

Auf das Planum wurde eine 30 mm starke Elastikschicht aufgebracht und auf diese der Kunstrasen schwimmend verlegt. Verfüllt wurde der Sportplatz mit rundem Quarzsand und EPDM-Granulat „Bionic Fibre“.

Projekteindrücke

  • nach nur 10-wöchiger Bauzeit
  • Der neue Kunstrasen des TSV Konstanz
  • Sportplatzmaße: Brutto 109 x 70 m
  • Auftrag der Elastikschicht
  • Auszug Ausführungsplan
  • Fertiggestellter Kunstrasenplatz